Donnerstag, September 23, 2021
- Advertisement Head ad -

MIT BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE ZUM PASSIVEN EINKOMMEN

Was ist eine dezentrale Blockchain?

Eine Blockchain ist eine kontinuierlich erweiterbare Liste oder Kette mit Datensätzen. Durch die kryptografische Verkettung und Verteilung neu hinzugefügten Datensätzen mit vorhandenen Datensätzen wird sichergestellt, dass die nachträglich nichts mehr an der Liste geändert werden kann. Dies macht sie fälschungs- und manipulationssicher. Die Verwaltung der Transaktionen erfolgt bei einer dezentralen Blockchain nicht nur von einem einzelnen Host sondern wird von vielen Nodes innerhalb eines Netzwerks verarbeitet und verifiziert. Die Blockchain-Technologie bildet die technische Grundlage für Kryptowährungen dessen Ursprung und bekanntester Vertreter der Bitcoin ist.

Wie wird durch Masternodes-Pools passives Einkommen generiert?

Masternodes sind administrative Knoten in einer Blockchain. Diese Knoten-Rechner erhalten für ihre geleistete Arbeit innerhalb des Netzwerks der Kryptowährung eine Kommission. Dies erfolgt für jede verarbeitete Transaktion durch die Gewinne erzielt werden. Es lohnt sich jedoch erst ab einem gewissen Transaktionsaufkommen des Masternode in Verbindung mit der Höhe der Kommission. Beides variiert von Kryptowährung zu Kryptowährung.

Masternode-Pool vs. selbst einen Masternode betreiben

Theoretisch kann jeder selbst einen Masternode für eine Kryptowährung aufsetzen und betreiben. Damit der Node den Status eines Masternodes erhält, muss der Betreiber jedoch eine Mindestanzahl der jeweiligen Kryptowährung besitzen und halten. Dies bedeutet hohe Investitionen und macht den Betrieb eines Masternodes schwierig und unsicher. Für viele ist es gar finanziell unmöglich. Durch den Pool-Ansatz kann auch mit kleinen Investitionen investiert werden.

Fakten zu YieldNodes MASTERNODE POOLS

Bei vielen Investments im letzten Jahr mussten durch die allgemeine Lage starke Verluste hingenommen werden. Meine Erfahrungen mit dem Getnode Masternode Pool, haben mir gezeigt dass es mit dem Konzept des Masternode-Pool auch anders gehen kann. Aus diesem Grund habe ich mich dann auch für ein kleines Investment bei YieldNodes entschieden.

Hier die wichtigsten Fakten zu YieldNodes.com:
(Die Seite gibt es in Deutsch, Englisch und Spanisch)

  • YieldNodes wurde 2018 durch die Gründer als privates Masternode Projekt entwickelt. YieldNodes hat sieben verschiedene Einkommensquellen. Zu 85% allerdings kommen die Gewinne aus dem Betreiben von Masternodes. Also quasi fast identisch wie bei Getnode. Der Unterschied ist allerdings, das YieldNodes hauptsächlich in solche Masternodes investiert, die unter der Kontrolle von YieldNodes liegen.
  • Mindest-Investition ab € 500,- (Maximal € 250.000,-)
  • YieldNodes ist ein Full-Service Anbieter. Die Profis von YieldNodes kümmern sich selbstständig darum, in welche Masternodes investiert wird und managed die Nodes.
  • Derzeit betriebene Masternodes: 2000-4000, Masternoding im Wechsel mit POS Staking
  • Ertrag im Februar 2021: 19,2 % , im März 202110,6 % , April 2021: 12,6 %
    Anzahl weiterer Projekte, die zum Ertrag beitragen: 15 .
    YieldNodes ist somit ein Ökosystem an verschiedenen Kryptowährungen und Projekten. Darunter auch eine eigene Exchange.
  • Durchschnittliche monatliche Rendite (letzten 17 Monate): 11% dies entspricht einer jährlichen Rendite von 132% oder 249.85% bei Wiederanlage
  • Das investierte Kapital ist für 6 Monate gebunden. Anschließend ist unter Einhaltung des Auszahlungstermins die tägliche Auszahlung/Kündigung möglich.
  • Die Gewinne können automatisch reinvestiert werden. Dafür lässt sich ein Prozentsatz zwischen 0% und 100% definieren.
  • Nicht reinvestierte Gewinne können unter Einhaltung des Auszahlungstermins sofort ausbezahlt werden.
  • Die Auszahlung der Gewinne erfolgt 1x pro Monat in Bitcoin. Die direkte Auszahlung auf Bank-Konten ist in Zukunft geplant.
  • Es gibt es auch ein ganz simples Partnerprogramm. Für jeden direkten geworbenen Partner erhält man von der investierten Summe 5% – that’s it. Und nur für Investitionen von extern. Wenn ein Partner innerhalb des Systems reinvestiert, bekommt man nichts. YieldNodes ist daher definitiv nichts für MLMer oder Networker !!! 5% Provision und fertig.
  • YieldNodes verdient an den Gewinnen und behält eine Gebühr von 5-15% der Gewinne ein. Die Gebühr ist variabel abhängig vom Monats-Ergebnis.
  • Am 12.02.2021 konnten 5 Auditors einen Blick in die Zahlen von YieldNodes werfen. Die Ergebnisse des Audits findet man auf yieldnode.com Website.
  • Dazu gewährt YieldNodes eine spannende Garantie: Sollte die Rendite in 3 aufeinanderfolgenden Monaten unter 5% fallen, wird die Mietzahlung zusammen mit den aufgelaufenen Gewinnen (falls wieder angelegt) zurückerstattet. Dies geschieht ohne jede Diskussion!
  • Die Basiswährung ist Euro und nicht BTC. Du zahlst zwar in Bitcoin ein, aber Dein Investment wird in Euro “gefixt” . Mein Erst-Investment beim Einstieg betrug 529,25 €. Wenn ich nach 6 Monaten wieder aussteige, bekomme ich – egal wie der BTC Kurs ist – auf jeden Fall diese 529,25 € wieder ausgezahlt. Mein Euro-Wert wird mir quasi garantiert. Dieses kann YieldNodes auch nur aufgrund ihres Geschäftsmodells tun.
    Die letzten zwei Punkte sind für mich, sofern Du z.B. Getnode kennst, der totale Knaller. Schluss mit den Pool-Wert Diskussionen. Wichtiger Hinweis YieldNodes ist KEIN Krypto-Trading / Forex Trading System. Die Einzahlungen werden verwendet, Server zu mieten, die als Masternodes funktionieren, um die entsprechenden Coins (Rewards) zu erwirtschaften, die dann verkauft und auszahlt werden. Es ist ein Mietprogramm und auch sollte als solches angesehen werden.

Auch wenn aktuell noch keine Investition geplant ist, lohnt es sich einen Account zu registrieren. YieldNodes informiert regelmäßig über Neuigkeiten und die erzielten Gewinne.

>>> Wenn Du Dich jetzt bei YieldNodes anmelden möchtest, verwende bitte DIESEN LINK . <<<

>>> Den Link zum YieldNodes Info-Webinar findest Du hier. Verwenden bitte DIESEN LINK . <<<

Thomas Steger, Editor von Crypto-Nugget-News.de

Risiko-Haftungsausschluss: Ich teile auf diesen Webseiten meine persönlichen Erfahrungen zum Thema “Masternode – Pools und Krypto-Investing” und dies stellt keine Finanzanlage-Beratung dar. Der jeweilige Autor übernimmt keine Haftung für eventuelle Schäden. Kryptowährungen und  Masternode Investing unterliegen keiner Regulierungsbehörde, wodurch es zu einem Totalverlust des Investitionsbetrages kommen kann. Investieren Sie ausschließlich Kapital, dessen Verlust Sie sich finanziell leisten können.