Bitcoin-Kurs schafft höheres Tief: Trader prognostiziert 45.000 US-Dollar

0
7
{- Advertisement Article top-}


Bitcoin (BTC) war am Dienstag stabil, nachdem ein Anstieg über die Marke von 40.000 US-Dollar zu höheren Niveaus geführt hatte, die weitgehend gehalten werden konnten.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Bitcoin versucht höhere Tiefs

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigten, dass sich das BTC/USD-Paar in der Nähe von 37.000 US-Dollar bewegte. Damit lag der Kurs etwa 8,8 Prozent unter dem Höchststand der Gewinne vom Montag.

Nach seinem ersten Anstieg über 40.000 US-Dollar seit sechs Wochen versucht der Bitcoin-Kurs nun, sich zu konsolidieren und Unterstützung bei einem höheren Tief zu finden, so der Cointelegraph-Mitarbeiter Michaël van de Poppe.

“Bitcoin stößt beim Hoch auf Widerstand, was nicht verwunderlich ist”, wie er am Dienstag auf Twitter erklärte.

“Der Markt hat einen neuen Höchststand erreicht und ist auf der Suche nach einem höheren Tiefststand. Die Niveaus, die ich sehe, liegen zwischen 34.500 US-Dollar und 35.800 US-Dollar sowie der Bereich um 32.500 US-Dollar.”

Ein Blick auf die Kauf- und Verkaufsniveaus auf der großen Börsen Binance bestätigte die Bedeutung dieser Niveaus. Eine bedeutende Käuferunterstützung ist erst unterhalb von 36.000 US-Dollar zu erkennen. Die Verkäufer hingegen tummelten sich bei 40.000 US-Dollar und darüber.

BTC/USD-Kauf- und Verkaufspositionen auf Binance zum 27. Juli. Quelle: Material Indicators/Twitter

Der Bereich unmittelbar über 40.000 US-Dollar ist für die Bitcoin-Bullen weiter eine entscheidende Hürde, die es zu überwinden gilt. Analysten sagen, dass das die Fortsetzung des Bullenmarktes auslösen würde, auf die so viele warten.

“Haben die Leute wirklich mit 45.000 US-Dollar bis 48.000 US-Dollar an einem Tag gerechnet?”, so der bekannte Händler Pentoshi.

“Sie haben den Abwärtstrend bei hohem Volumen durchbrochen, sind in die Handelsspanne zurückgekehrt und haben ein höheres Tief über den Tag geschafft. Wir haben es zum Widerstand geschafft, es könnten 2 oder 3 Tests nötig sein, um ihn zu durchbrechen. Aber das kommt in den nächsten Wochen, glaube ich. Rückgänge kann man kaufen.” 

In diesem Szenario wäre das BTC/USD-Paar auf dem besten Weg, im August auf 47.000 US-Dollar zu klettern. Das ist der minimale, wenn auch umstrittene Monatsschluss, den der Erfinder des Stock-to-Flow-Modells PlanB vorhergesagt hat.

Trader: “Die meisten” Altcoins haben Boden erreicht

Der Rückgang von Bitcoin von den lokalen Höchstständen brachte Probleme für Altcoins mit sich.

In diesem Zusammenhang: Kursanalyse 26. Juli: BTC, ETH, BNB, ADA, XRP, DOGE, DOT, UNI, BCH, LTC

Ether (ETH), der größte Altcoin nach Marktkapitalisierung, fiel um 11 Prozent, nachdem er auf Bitstamp einen Höchststand bei 2.432 US-Dollar erreicht hatte.

ETH/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Vielen großen Altcoins erging es ähnlich. Viele haben in 24 Stunden Verluste von 10 Prozent oder mehr verzeichnet.

“Das Tolle ist, dass Altcoins dem Bitcoin folgen und höchstwahrscheinlich ebenfalls an das andere Ende ihrer Spanne fallen werden”, fügte van de Poppe in einer hoffnungsvollen Prognose hinzu. Er bekräftigte dann auch seine früheren Aussagen über den Altcoin-Markt.

“Das bedeutet, dass 80 bis 150 Prozent von den Tiefstständen aus loslaufen. Ich glaube, die meisten von ihnen haben einen Boden erreicht.”




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Crypto Nugget News ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

{- Advertisement bottom -}

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here